Interne Ranglisten

Die Ranglisten dienen dem internen Vergleich der Spieler untereinander und haben keinen "offiziellen" Charakter.

Da die internen Ranglistenspiele doch etwas "ernster" als normale Trainingsspiele sind, fördern sie besser als diese das Aufkommen einer Wettkampfsituation und entwickeln so ihren eigenen Reiz.

Ranglistenverantwortlicher

Ranglistenverantwortlicher:
Wolfgang Macheleidt
badminton.rangliste(at)motor-mickten.de

Ranglistenregeln Download

Ranglistenregeln

Gemischtes Doppel

Ranglistenregeln

Ranglistenregeln für das Einzel
Abteilung Badminton im SV Motor Mickten-Dresden e.V.
Gültig ab 01.10.2023

Welche Ziele hat diese Rangliste?
Mit dem Ausspielen der Ranglisten im Einzel, Doppel und Mixed soll der sportliche Vergleich der in der Badmintonabteilung organisierten Mitglieder gefördert, die Einschätzung der eigenen Leistung ermöglicht, das Spielverhalten verbessert und eine Grundlage für die Mannschaftsrangliste geschaffen werden. Von den Teilnehmenden an der Rangliste wird sportliches und faires Verhalten erwartet.

Welche Ranglisten gibt es?
Es werden Ranglisten für Damen und für Herren jeweils im Einzel und Doppel, sowie eine gemeinsame im Mixed geführt. In den Mixed- und Doppelranglisten wird jeder Spieler einzeln geführt. Damit sind beliebige Paarungen möglich.

Wie laufen Vergleiche zwischen den Ranglisten?
Den Damen steht die Möglichkeit offen, zusätzlich in den Ranglisten der Herren zu spielen.

Welche Fristen gibt es?
Das Ergebnis eines Ranglistenspieles muss innerhalb von 24 Stunden nach Ende des Spieles in das Ranglistensystem eingetragen werden.

Wie wird gespielt?
Gespielt werden zwei Gewinnsätze, laut den Regeln des DBV.

Wie oft muss ich spielen?
Jeder Spieler muss mindestens ein Spiel innerhalb von 90 Tagen in jeder Rangliste, in der er gelistet ist, spielen. Anderenfalls erfolgt ein Punktabzug. Nach 12 Monaten ohne Aktivität werden die vorhandenen ELO-Punkte gelöscht. Jedes Spiel zählt sowohl für den/ die Herausforderer als auch für den/ die Geforderten.

Wie funktioniert die Rangliste?
Die Ranglisten werden auf der Basis einer ELO-Punktzahl eines jeden Mitglieds ermittelt. Die Platzierung in der Rangliste ergibt sich durch eine absteigende Sortierung der jeweiligen persönlichen ELO-Zahl.

Wo finde ich die Ranglisten?
Die Ranglisten auf der Webseite der Abteilung einzusehen. Dort ist das Ranglistensystem von www.online-rangliste.de eingebettet. Zum Anmelden im Ranglistensystem und Eintragen von Ergebnissen ist ein direkter Aufruf der Webseite notwendig.

Welche Voraussetzungen gibt es?
Um ein Spiel einzutragen, müssen alle beteiligten Spieler und Spielerinnen Mitglied der Abteilung Badminton unseres Vereins sein und sich in den entsprechenden Ranglisten angemeldet haben.

Wer kann gegen wen antreten?
Jeder und jede kann gegen jeden und jede in der entsprechenden Rangliste spielen. Es sind beliebig viele Spiele pro Tag und Rangliste möglich.

Wie melde ich mich für die Ranglisten an?
Mit einer E-Mail an die Ranglistenverantwortlichen. Diese tragen die Anmeldungen in die einzelnen Ranglisten ein. Danach erhalten die Spieler eine entsprechende E-Mail-Bestätigung. Nach Vergabe eines Passwortes ist das Login auf der www.online-rangliste.de Webseite möglich und es können Ergebnisse eingetragen werden.

Wie ergibt sich die Ranglistenposition?
Die Ranglistenposition ergibt sich aus der ELO-Punktzahl und Punkten aus dem Malus-Bonus-System.

Wie werden die ELO-Punkte ermittelt?
Die ELO-Zahl eines Spielers berechnet sich aus seinen bisherigen Ergebnissen. Hierbei sind neben den Spielen jeder einzelnen Partie auch die jeweilige ELO-Zahl des Gegenspielers und die Anzahl der bereits gewerteten Spiele relevant.
Die konkrete Berechnung der ELO-Zahl wird im Handbuch des Ranglistensystems (https://www.online-rangliste.de/manual.php) im Punkt 1.2.3. erklärt.

Wie werden die Malus-Bonus-Punkte ermittelt?
Jeder Spieler muss innerhalb von 90 Tagen mindestens ein Spiel in den Ranglisten absolvieren, in denen er gelistet ist. Anderenfalls werden ihm als Malus 30 Punkte abgezogen. Spielt er mehr als 1 Partie innerhalb der 90 Tage, dann werden ihm 15 Bonuspunkte gutgeschrieben, die den Malus reduzieren. Dabei wird höchstens eine Partie pro Tag als Bonus angerechnet. In den 90 Tagen erzielte Bonuspunkte (auf maximal 45 limitiert) werden von einem vorhandenen Malus abgezogen oder verfallen.

Was passiert nach dem Spiel?
Die SiegerInnen tragen das Ergebnis unverzüglich innerhalb von 24 Stunden in die Onlinerangliste ein. Wichtig ist die Zeitangabe, hier ist Zeit des Endes eines Spieles anzugeben, damit bei mehreren Spieleingaben pro Tag immer die korrekte ELO-Zahl ermittelt werden kann. Alle Spieler erhalten vom System eine E-Mail mit dem Ergebnis und können auftretende Unstimmigkeiten (z. B. fehlerhafte Punkteingabe) beim Ranglistenverantwortlichen anzeigen. Dieser bestätigt oder korrigiert ggf. das Ergebnis.

Wer führt die Ranglisten?
Die Ranglisten werden vom Ranglistenverantwortlichen und dessen Stellvertreter geführt. Sie prüfen und entscheiden die Gültigkeit der Ergebnisse und bestätigen diese im Ranglistensystem.

Was machen Neueinsteiger?
Neu einsteigende Spieler starten mit einer ELO-Punktzahl von 1500 Punkten in der jeweiligen Rangliste.

Wie kann man die Rangliste verlassen?
Jeder Spieler kann aus einer der Ranglisten austreten, in dem er sich beim Ranglistenverantwortlichen abmeldet. Ein Wiedereinstieg ist frühestens 6 Monate nach der Austrittserklärung möglich.

Wer ist verantwortlich?
Die Ranglistenregeln werden durch die Abteilungsversammlung bestätigt. Eine Veränderung der Ranglistenregeln zwischen zwei Abteilungsversammlungen ist durch die Abteilungsleitung zu autorisieren. Der Ranglistenverantwortliche und dessen Stellvertreter werden durch die Abteilungsleitung berufen. Sie erhalten gemeinsam Zugriff auf eine E-Mail-Adresse, die zum Betrieb der Ranglisten genutzt wird: badminton.rangliste@motor-mickten.de. Außerdem werden sie als Administratoren im Ranglistensystem eingetragen.

Wer hilft bei Unzufriedenheit?
Bei Unstimmigkeiten wird durch den Ranglistenverantwortlichen versucht, eine sportliche und faire Lösung zu finden. Ist das nicht möglich, kann durch die Betroffenen die Abteilungsleitung zur Entscheidung in letzter Instanz angerufen werden.

nach oben